Untergewicht

Untergewicht kann bei Lebensmittelunverträglichkeiten, hormonellen Störungen wie Schilddrüsenüberfunktion, bei Magen-Darm-Erkrankungen wie Morbus Crohn oder Zöliakie, bei Krebserkrankungen oder nach verschiedenen chirurgischen Eingriffen sowie bei verschiedenen psychiatrischen Krankheitsbildern vorkommen.

Gesundheitliches Wohlbefinden und eine gute Immunabwehr hängen von einem guten Ernährungszustand ab.

Nach ärztlicher Abklärung Ihrer Erkrankung und gegebenenfalls medikamentöser Einstellung lohnt es sich, eine Optimierung der Ernährung vorzunehmen.

Ich helfe Ihnen durch geeignete ernährungstherapeutische Maßnahmen eine Gewichtszunahme einzuleiten und Mangelernährung auszugleichen, um Lebensqualität und Widerstandskraft zu steigern.